Weiden verstehen - Kurt Seggewiß

Die Junge Union Weiden feiert sich selbst und wir feiern sie. Aber um was geht es? Um das Plakat, dass seit ein paar Tagen schön gigantisch groß am Josefshaus prangt und sich über den Wahlkampfslogan der Weidner SPD "lustig" macht. Siehe Facebookpost unten.

Auf den Wert von "Negative Campaining" (Auszug) im Wahlkampf will ich nicht näher eingehen. Weiß doch jedes Kind, dass bei uns daham Angriffe nie gut ankommen. Bei unvoreingenommenen WählerInnen. Politiknerds oder -nerdinnnen mit festen Wahlverhalten - sprich ein CSUler, SPDler usw. - feiern solche Angriffe.

Das Banner der SPD prangt etwas dämlich, schmal hingeklatscht und vom Bahnhof kommend schlecht platziert am Nachbarhaus des Josefshauses. Wenn dieses grafisch verdammt geile Plakat am Josefshaus angebrächt wäre - ein Traum. Das würde der Besitzer aber nicht zulassen. Der mag den Kurtl nämlich nicht. Den Schröpf mochte er aber auch nicht.

Gott sei Dank gibt es die Junge Union Weiden!

Die bringt völlig zurecht, ein schätzungsweise dreimal so großes Plakat am Josefshaus an.

Setzt einen hässlichen Whatsapp-Smile mit famosen Zeigefinger drauf und schreibt "Verstehen? Seit wann?" drunter.

Der Neue Tag berichtet über den vermeintlich gelungen Angriff.

In der glanzvollen Gruppe "Ich bin ein echter Weidner, wenn..." wird dieser Geniestreich von einigen gefeiert.

Aus CSU-Kreisen ist sogar zu hören, dass ihr euch des sponsern habt lassen. Angeblich. Von oben erwähnten Besitzer.

Und was machen wir? Wir sagen Danke.

Danke dafür, dass ihr euer - vielleicht knappes - Budget dafür verwendet, um ein Banner des SPD-Oberbürgermeisters Kurt Seggewiß zu bewerben.

Danke dafür, dass ihr mit so einem bezaubernden Whatsapp-Smilie mit famosen Zeigefinger drauf zeigt.

Danke dafür, dass ihr euch kaufen lasst. Angeblich.

Danke dafür, dass ihr den SPD-Wahlkampfslogan allen WeidnerInnen bekannt macht.

Und wir fragen uns instinktiv Wolfgang Wer und Weiden was. Aber das müsst ihr LeserInnen schon selbst googeln. Oder auf das nächste JU-Banner warten.

P.s.: Wahlkampf is es Leiwandste und da ist nird alles imma ernst gmeint.

von Adrian Kuhlemann.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0