Christina Schmid war bis Februar in Ecuador. Uns erzählt sie von ihren Erfahrungen.

 

2020 und wir diskutieren unnötigerweise wieder über die Wehrpflicht - man müsse Jugendliche nach der Schule zu etwas Gemeinnützigem zwingen. Es gibt aber genügend, die machen etwas Sinnvolles - freiwillig! Wie etwa den entwicklungspolitischen Freiwilligendienst, den Christina in Ecuador gemacht hat. Sie wird in unserer nächsten Feierabendrunde über ihre Zeit und Arbeit berichten und mehr über das lateinamerikanische Land erzählen, das hochinteressant aber wohl weniger bekannt ist.

Wie sie sich mit ihrem Spanisch geschlagen hat, was politisch dort los ist und was sie aus der Erfahrung mitnimmt - das und vieles mehr werden wir am Samstag erfahren.

 

Wann: 1. August, 19 Uhr

Wo: Im Park vor dem Juso-Büro (Hinterm Zwinger 22, Weiden)

 

Bitte beachten:

Anmeldung ist zwingend erforderlich! Ansonsten ist keine Teilnahme möglich. Vor Ort ist eine Teilnahmeliste mit Kontaktdaten auszufüllen, die 2 Wochen lang einbehalten wird. Und eh klar: Mit Maske kommen, Abstand einhalten.

 

Hier meldest du dich an:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.